Das neue Wachstumschancengesetz: Sonderabschreibungen bis Ende 2024 in Aussicht

Endlich ist es soweit! Der Einsatz auf Bundes- und Länderebene trägt Früchte: Sonderabschreibungen sind nun im Wachstumschancengesetz verankert. Dies stellt ein starkes Signal für die Wirtschaft dar und bietet ideale Bedingungen für den Einstieg in erneuerbare Energien. Mit TESVOLT als starkem Partner für Batteriespeicher können Unternehmen unabhängig von fossilen Energien und steigenden Strompreisen werden – und das mit deutlichen Steuervorteilen.

DIE DETAILS

Das Wachstumschancengesetz, das Ende März vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet wurde, bringt bedeutende Steuervorteile für Unternehmen und Investitionen, unter anderem durch die befristete Wiedereinführung der degressiven Abschreibung für Abnutzung (AfA).

Im Gegensatz zur linearen AfA, bei der die Anschaffungs- oder Herstellungskosten eines Wirtschaftsguts Jahr für Jahr mit einem konstanten Betrag abgeschrieben werden, basiert die degressive AfA auf einem prozentualen Wert des Neupreises oder Restbuchwerts des Vorjahres. Der Abschreibungsbetrag verringert sich jährlich und ist im ersten Jahr am höchsten, was im Vergleich zur linearen AfA zu einer größeren Abschreibung führt. Die degressive AfA ist doppelt so hoch wie die lineare AfA, maximal 20%.

EIN ZAHLENBEISPIEL

Angenommen, Sie erwerben im April 2024 einen TESVOLT Energiespeicher im Wert von 450.000 €, der über einen Abschreibungszeitraum von 10 Jahren verfügt.

Die lineare AfA beträgt 10% (450.000 € / 10 Jahre = 45.000 €).

Die degressive AfA beträgt 20% (2,5 x 10% = 25%, übersteigt also das Maximum)

Tableau de Dépréciation
Jahr Restbuchwert 20% degressive AfA Restbuchwert
2024 (April) 450.000 € (Netto-Kaufbetrag) 67.500 € (für restliche 9 Monate) 382.500 €
2025 382.500 € 76.500 € 306.000 €
2026 306.000 € 61.200 € 244.800 €
2027 244.800 € 48.960 € 195.840 €
2028 195.840 € 39.168 € 156.672 €
2029 156.672 € 31.334 € 125.328 €
2030 125.328 € 25.065 € 100.263 €
2031 100.263 € 20.052 € 80.211 €
2032 80.211 € 16.042 € 64.169 €
2033 64.169 € 12.833 € 51.336 €

Es könnte ratsam sein, nach vier Jahren nach dem Erwerb zu prüfen, ob es sinnvoll ist, von der degressiven AfA von 20% auf die lineare AfA von 10% der Netto-Anschaffungskosten umzusteigen.

Tableau de Dépréciation
Jahr Restbuchwert 20% degressive AfA Restbuchwert
2024 450.000 € (Netto-Kaufbetrag) 67.500 € (für restliche 9 Monate) 382.500 €
2025 382.500 € 76.500 € 306.000 €
2026 306.000 € 61.200 € 244.800 €
2027 244.800 € 48.960 € 195.840 €
2028 195.840 € Wechsel zu 10% lineare AfA 150.840 €
2029 150.840 € 45.000 € 105.840 €
2030 105.840 € 45.000 € 60.840 €
2031 60.840 € 45.000 € 15.840 €
2032 15.840 €

WER PROFITIERT VON DER SONDERABSCHREIBUNG?

Die Sonderabschreibungen kommen allen Gewerbetreibenden, Selbstständigen und Freelancern mit Gewinneinkünften zugute, unabhängig von der Unternehmensform, -größe und dem Umsatzniveau. Für Betriebe mit einem Gewinn von bis zu 200.000 € im Jahr vor der Investition gibt es zudem eine verbesserte Mittelstands-Sonderabschreibung. Die Abschreibung kann über das Anschaffungsjahr und die folgenden vier Jahre verteilt werden. Ab 2024 beläuft sich die Sonderabschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter auf 40% der Anschaffungs- oder Herstellungskosten, im Vergleich zu früheren 20%.

WAS KANN DEGRESSIV ABGESCHRIEBEN WERDEN?

Die degressive AfA gilt für bewegliche, betrieblich genutzte, abnutzbare und materielle Güter des Anlagevermögens, wie Batteriespeicher, die zwischen dem 01.04.2024 und dem 31.12.2024 angeschafft werden.

IHRE VORTEILE

Die degressive AfA spiegelt die Abnutzung von Batteriespeichern in den ersten Jahren nach dem Kauf realistischer wider und ermöglicht eine effektivere steuerliche Geltendmachung im Vergleich zur linearen Abschreibung. Sie führt zu einer finanziellen Entlastung, da sie in den ersten Jahren einen höheren Abschreibungssatz ansetzt. Dies wiederum resultiert in einer größeren Wertminderung und möglicherweise niedrigeren Steuerzahlungen. Ein Wechsel von der degressiven zur linearen Abschreibung während des Abschreibungszeitraums ermöglicht es Ihnen, mehr abzusetzen und Ihrem Unternehmen zusätzliche finanzielle Vorteile zu verschaffen.

Weitere Artikel

img-blog
Entdecken Sie die aktuellen Pachtpreise für Ackerland in Deutschland und wie sich diese Preise entwickeln
img-blog
Erfahren Sie, wie Sie Ihr Ackerland effektiv für Solarparks verpachten und langfristig hohe Pachteinnahmen erzielen können.
img-blog
Erfahren Sie, wie Sie Ackerland für Photovoltaik effektiv kaufen und verkaufen können, inklusive aller rechtlichen und steuerlichen Aspekte.
img-blog
Entdecken Sie die aktuellen Pachtpreise für Ackerland in Deutschland und wie sich diese Preise entwickeln

Sie wollen den Ertrag Ihrer Freifläche langfristig steigern ?